Para Leichtathletik: Erfolgreicher Saisonstart von Alhassane Baldè in Sharjah

von Maike Schramm (SSF)

Alhassane Baldé (Foto: Beat Fäh)

Seit 10 Tagen ist Rennrollstuhlfahrer Alhassane Baldè mit der deutschen Nationalmannschaft der Para Leichtathleten auf Trainings und Wettkampfreise in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterwegs.
Bei den IWAS World Games 2019 in Sharjah absolvierte Alhassane seine ersten Starts der noch jungen Saison. Er gewann die 400 m, wurde Zweiter über 1500 m und jeweils dritter über 800 m und 5000 m. Am Ende überzeugte er besonders mit seiner Spurtstärke, aber auch mit taktisch klug gefahrenen Rennen. Einmal mehr war in den Rennrollstuhlwettbewerben die Dominanz der Fahrer aus Thailand spürbar. Diese ersten Rennen waren für Alhassane ein guter Test und machen Hoffnung für die nächsten Meetings bis hin zur WM im November 2019 in Dubai.

Ute Pilger

Zurück