Nachrichtenarchiv

2019


Im Rahmen des Römerbadfestes veranstaltet die Wasserballabteilung der SSF Bonn
am 24.08.2019
um 17.00 Uhr
im Römerbad Bonn
ein Freundschaftsspiel gegen den Bocholter Wassersportverein 1920 e.V.

Unsere Wasserballer würden sich über eine große Zuschauerkulisse freuen.
Einlass: den ganzen Tag
Eintritt: 4 € inkl. Schwimmbadbenutzung

Malin Fischer (Foto: Martin Magunia)

Kurz vor ihrem 18. Geburtstag erhielt SSF-Bonn Judoka Malin Fischer um 3.30 Uhr in Japan die Nachricht ihrer Nominierung zur EM U21 am 12.09.2019 in Finnland.
Im letzten Jahr konnte sie auf der EM U18 in Sarajewo, -57kg den 7. Rang erreichen. Mal sehen wie es in ihrem ersten Jahr der U21 klappen wird.
Zur Zeit befindet sich Malin im wohlverdienten Urlaub mit der Familie. Allerdings fiel der Geburtstagskuchen in diesem Jahr nicht allzu kalorienreich aus.

Yamina Bouchibane

Unsere Wasserballabteilung sucht ab SOFORT einen Trainer für ihren Nachwuchsbereich. Ihr seid interessiert? Dann meldet euch bei uns.
Alle wichtigen Informationen entnehmt ihr der beigefügten Ausschreibung.


Jugendliche aufgepasst!
Ihr habt Lust euch ehrenamtlich in unserem Verein zu engagieren? Ihr wollt bestimmen und habt neue Ideen und kreative Vorschläge für die SSF Bonn?
Dann ist diese Veranstaltung genau das Richtige für euch! Denn wir suchen DICH, um ein komplett neues Jugendteam in unserem Verein aufzubauen. Als Team vertretet ihr die Interessen der Jugendlichen im Verein und könnt aktiv den Verein mitgestalten.

Die nächste Mitgliederversammlung der SSF Bonn findet
am Mittwoch, 25.09.2019,
um 19.30 Uhr im Restaurant Pasta Casa im Sportpark Nord statt.

Tagesordnung

Silbermedaille für Annika Zeyen (links) beim Weltcuprennen in Kanada (Foto: privat)

Im Rahmen der Weltcupserie im Paracycling nahm die SSF Athletin Annika Zeyen an dem „Cycling Road World Cup“ in Baie-Comeau in Kanada teil.
Nachdem es im Time Trial (Zeitfahren) und Team Relay (Staffel) auf Grund von technischen Problemen mit ihrem Bike nicht so gut lief, konnte sie sich dann im Straßenrennen die Silbermedaille erkämpfen. Kommentar von Annika: „Es war ein extrem hartes Rennen auf einem schwierigen Kurs und ich freue mich riesig über die Podestplatzierung.“

Rebecca Dany (Foto: M. Magunia)

Mit 4 Bestzeiten über 4 Strecken war Rebecca Dany (Jg. 2001) vom Perspektivteam auf den Punkt fit für die Deutschen Meisterschaften im Schwimmen vom 01.-04.08.2019 in Berlin. Gleich am ersten Tag gewann sie über 1500 m Freistil die Silbermedaille in der Juniorenwertung in der Zeit von 17:24,56. Dies bedeutete gleichzeitig den hervorragenden 6. Platz in der offenen Wertung!
Eine weitere Bronzemedaille bei den Juniorinnen (10. Platz in der offenen Klasse) ließ Rebecca am letzten Wettkampftag über 800 m Freistil in 9:11,49 folgen.

Annika Zeyen und Alhassane Balde
Annika Zeyen und Alhassane Balde (Foto: A. Gmeiner)


Gleich zwei SSF Sportler wurden vom Bonner Generalanzeiger für die Wahl zum Sportler des Monats Juli nominiert:
Unser Rennrollstuhlfahrer Alhassane Balde startete bei den internationalen deutschen Meisterschaften der paralympischen Leichtathleten in Singen am Bodensee auch in den für ihn eher ungewohnten Sprintrennen und holte vier Goldmedaillen.
Die SSF Athletin Annika Zeyen gehört nun auch im Handbike zur Weltspitze. Bei den Deutschen Meisterschaften im Para-Cycling im Juli in Elzach gewann sie drei Medaillen.
Abgestimmt werden kann noch bis einschließlich Montag, 12.08. unter http://www.general-anzeiger-bonn.de/sport/ga-sportlerwahl/

Schornstein des Sportpark Nords (Foto: Henneker, Zillinger Ingenieure)

In der Woche vom 12.08.2019 bis zum 16.08.2019 wird der alte Schornstein im Sportpark Nord demontiert. Dafür ist es notwendig, dass der Sportpark bei den Arbeiten mit dem Kran kurzfristig geräumt wird, um eine mögliche Unfallgefahr von vorhinein auszuschließen. Hiervon betroffen sind vor allem die Physiotherapie und das Fitness-Studio. Wir möchten euch bitten, dies entsprechend einzuplanen und entsprechend mitzuhelfen. Sobald der Sportpark wieder uneingeschränkt nutzbar ist, geben wir euch Bescheid.

 

 

Jara Brandenberg, Lena Kämmerer, Lea Wevelsiep, Leah Suttner (Betreuerin) // Foto: Luis Hesemann

Am vergangenen Wochenende stand das letzte Rennen der 1. Triathlon Bundesliga Serie für unsere Athletinnen und Athleten an. Gleichzeitig wurden die deutschen Meisterschaften im Triathlon und in 10 weiteren Sportarten ausgetragen. All das passierte in einer professionellen Kulisse in und rund um das Olympiastadion sowie mit Live-Übertragung im ARD und ZDF. Alles in allem ein ganz besonderes Wochenende für alle.

Mit entsprechendem Rückenwind und einer starken Tabellenplatzierung wurden unsere Damen schon als 4. Team auf den blauen Teppich gerufen, wo am Ufer des Wannsees bei bestem Wetter der Startschuss fallen sollte.

In den Sommerferien finden wie jedes Jahr auch Arbeiten durch externe Handwerker statt. Am 12.08. und 13.08.2019 wird voraussichtlich der Warmwasserspeicher erneuert. Daher wird an diesen beiden Tagen das Wasser abgestellt sein, so dass die sanitären Einrichtungen nicht nutzbar sein werden.

Bitte beachtet dies bei euren Planungen.

Malin Fischer (Foto: Martin Magunia)

SSF-Bonn Judoka und Mitglied des SSF-Top-Teams Malin Fischer schrammte auf dem European Cup in Berlin knapp an einer Medaille vorbei.
Auf ihrem ersten Wettkampf nach ihrer Schleimbeutelverletzung am Knie startete sie mit einer Niederlage gegen die spätere Erste und Weltranglisten-Fünfte Vitoria Andrade aus Brasilien -57kg.
Doch die positive SSF-Kämpferin motivierte sich nochmal für die Trostrunde und gewann gegen die 51. der Weltrangliste, Mafalda Ezequiel, aus Portugal.

1. Damenmannschaft (Foto: A. Klein)

Hürden und Jump Boxes stehen bereits auf ihren Positionen in der Halle, Powerbänder sind verteilt, Medizinbälle, Sandsäcke und Turnmatten liegen bereit. Seit Anfang Juli bereitet sich die 1. Damenmannschaft mit Athletiktrainer Eduardo Gatto auf die Saison 2019/2020 vor, schweißtreibend wie Team bildend. Abwechslung bieten ein gemeinsames Training auf der Beachanlage oder das Fotoshooting beim Medienpartner machPuls.

Alois Gmeiner
Im Rahmen der Internationalen Deutschen Para Leichtathletik Meisterschaften in Singen am 13./14.07. wurde der SSF-Trainer Alois Gmeiner zum Blocktrainer für Rennrollstuhl im Deutschen Behindertensportverband (DBS) ernannt.
„Als Heimtrainer werde ich natürlich Alhassane Baldé weiter trainieren und auf die WM im November und die Paralympics 2020 in Tokyo vorbereiten. Daneben werde ich jetzt aber auch für alle anderen Rennrollstuhlfahrer im Bereich des DBS zuständig sein.

Liebe Teilnehmer des Offenen Bewegungstreffs,

wie bereits bei unserer letzten Besprechung im September 2018 angekündigt, laden wir Sie auch für 2019 wieder recht herzlich zu einer
gemeinsamen Besprechung zur Gestaltung des Offenen Bewegungstreffs in 2020 ein.
Unsere Besprechung findet am Mittwoch, 28.08.2019 um 18:00 Uhr im Pastacasa statt.
Über zahlreiches Erscheinen und konstruktive Diskussionen würden wir uns sehr freuen.


Ihr
Fabian Welt & Sascha Pierry

20.07.2019: DM Laser Run DM, Gold für Kurt Tohermes in der AK 60+, Foto: R. Schramm
Kurt Tohermes (Foto: R. Schramm)

Am Samstag, 20.07. fanden in Nürnberg die ersten internationalen deutschen Meisterschaften im Laser Run (Kombination aus Laufen und Schießen) statt.

Von den SSF Bonn war Kurt Tohermes bei der DM vertreten. In seiner Altersklasse AK 60 + waren 3 Runden zu absolvieren, wobei jede Runde aus einer Laufstrecke von 400 Metern und 5 Treffern mit einer Schießdistanz von 7 Metern bestand. Mit einer starken Laufleistung konnte sich Kurt von der Konkurrenz absetzen und sich den Titel des Deutschen Meisters sichern.

Maike Schramm

SSF Bonn Team artegic der Herren in Verl 2019

Bei den Damen stand die Titelverteidigung der letzten zwei Jahre an, die Herren wollten ihre Leistungen des letzten Wettkampfs in Grimma bestätigen. Ein aufregender Tag mit Höhen und Tiefen! Die Damen verpassten am Ende leider den Gesamtsieg und reisten mit der Silbermedaille wieder nach Bonn. Die Männer, die sich den zweiten Platz holten, konnten sich über die Saison als vierte Mannschaft in den Top 5 behaupten.

Beim letzten Rennen der 2. Bundesliga standen Johanna Wachendorff, Leonie Baginski, Ronja Steiling und Annika Peiler für das TEAM artegic an der Startlinie. Die beste Bonnerin war Annika mit einem hervorragenden sechsten Platz.


NRW kehrt zum neuen Schuljahr 2019/2020 zum G9-Schulsystem zurück, die täglichen Schulzeiten verkürzen sich in der Folge für Schülerinnen und Schüler.

Die Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e. V. erwägen im Zuge dieser Entwicklung eine Übermittagsbetreuung für Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen im Sportpark Nord anzubieten.


Die Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e. V. suchen ab sofort einen

Mitarbeiter als Sport- und Fitnesskaufmann (m/w/d)

Der Aufgabenbereich:
· Einsatz in den Sportstätten des Vereins als Aufsicht
· Mitarbeit in der Mitgliederverwaltung des Vereins


Die Druckversion der Sportpalette wurde inzwischen geliefert und kann an der Infotheke im Sportpark Nord abgeholt werden (solange der Vorrat reicht).