Nachrichtenarchiv

Till Braun (Foto: F. Büchting)

Am Samstag bestreiten die SSF Dragons Bonn das erste Spiel der Relegationsserie gegen Blau-Weiß Schenefeld. Es ist die zweite und gleichzeitig letzte Chance, eine herausragende Saison mit dem Aufstieg in die erste Floorball-Bundesliga zu krönen

Jano Rübo (Foto: M. Magunia)

Nachdem im Monat Februar der SSF Sportler Alhassane Baldé den Titel „Sportler des Monats“ gewonnen hat, kommt nun auch im März der Sieger von den SSF Bonn.
Judoka Jano Rübo ist mit 16 Jahren einer der jüngsten Monatssieger in der 6-jährigen Geschichte der GA- Sportlerwahl. Dass 40% der abgegebenen Stimmen auf ihn entfielen, lag sicher an der Werbung seiner SSF Vereinskollegen, ist aber auch ein Beleg dafür, dass der Nachwuchssport in Bonn großes Interesse findet.

Tim Mertens, Tom Clemens (Bild: Kersten Palmer)

Beim gelungenen Saisonstart in Bad Neuenahr-Ahrweiler konnten Tim Mertens und Tom Clemens sich über die 3.000 m mit Zeiten von 9:31,68 min und 9:31,70 min für die Deutsche Meisterschaft U16 des DLV qualifizieren.

Claudia Friederich

Am letzten Spieltag mussten die Damen der SSF Fortuna leider noch eine 3:0 Niederlage einstecken. Gegner war keine geringere Mannschaft als der Aufsteiger in die 2. Bundesliga, BSV Ostbevern.
Der erste Satz gestaltete sich als ein Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei beide Mannschaften von den Eigenfehlern der Gegnerinnen profitierten.

1. Herrenmannschaft (Foto: T. Fix)

Die Ausgangslage war einfach: Wenn unsere beiden Konkurrenten um den Relegationsplatz zum Verbleib in der Verbandsliga nicht punkten würden, wären wir mit einer 5:9 Niederlage sicher auf dem 9. Platz.
Der vorzeitige Meister 1. FC Köln 3 trat mit seiner besten Mannschaft an und wir stellten unser bestes Doppel taktisch an Position 3 auf, um in den drei Eingangsdoppeln mindestens einen Punkt zu erreichen.

Goldmedaille und Deutscher Rekord für Javier Nogues (Foto: R. Schramm)

Mit 13 Aktiven (6 weibl. und 7 männl.) nahmen die SSF Masters an den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Masters "Lange Strecken" im Schwimmen in Halle/Saale teil.
Erfolgreiche Ausbeute waren 8 Gold-, 7 Silber- und 6 Bronzemedaillen und ein Deutscher Altersklassenrekord. Dieser wurde in der AK 55 von Javier Nogues über 400 m Lagen in 5:24,59 min aufgestellt und brachte ihm gleichzeitig den Meistertitel über diese Strecke.

Foto: F. Buechting

Ein Sieg war für die SSF Dragons Bonn im zweiten Spiel der Finalserie um den Aufstieg in die 1. Bundesliga zum Greifen nahe. Eine entscheidende dritte Partie gegen Schriesheim lag in der Luft – doch dann änderten drei Minuten im letzten Drittel alles.

Foto: M. Dombrowski
Die Volleyball-Oberligamannschaft der SSF Bonn konnte sich Samstagabend im Auswärtsspiel in Wipperfürth den direkten Klassenerhalt sichern und die Relegation abwenden. Mit vollem Kader gelang ein souveräner 3:0 Sieg.
Dass sich der Abend so deutlich gestalten sollte, war im ersten Satz noch nicht abzusehen.

Tom Hartmann und Nouri Günther (Foto: Y. Bouchibane)

Nach seinem 9. Platz bei den diesjährigen Deutschen Judo-Meisterschaften U18 in Leipzig sicherte sich das SSF-Bonn Perspektivteam Mitglied Tom Hartmann beim internationalen Turnier der U16 in Duisburg den Titel im Schwergewicht. Auf seinem Weg ins Finale besiegte er Herzog aus Bayern, Mariani aus Luxemburg und Franc aus Hessen. Im Finale stand er dem einen Kopf größeren Niederländer den Hartog gegenüber.

Trainer Mathis Janesch mit Lukas Lüke und Florian Weißkirchen (Foto: I. Furch)

Die SSF Dragons Bonn sind nach der Auftaktniederlage in der Best-of-three-Serie im Finale gegen Schriesheim zum Siegen gezwungen. Um das Endspiel der 2. Bundesliga noch zu drehen, müssen am Wochenende zwei Heimsiege her.
Der direkte Aufstieg in die erste Bundesliga steht auf Messers Schneide: Am Samstag (19 Uhr) müssen die SSF Dragons Bonn gegen Schriesheim gewinnen, um ein entscheidendes Spiel drei (ggf. Sonntag, 16 Uhr) zu erzwingen.

Jano Rübo (Foto: M. Magunia)

Der SSF Judoka Jano Rübo ist für die Wahl zum Sportler des Monats März nominiert.
Der 16 jährige verteidigte im letzten Monat in Leipzig erfolgreich seinen deutschen Meistertitel in der Altersklasse U18 und wurde anschließend von Deutschen Judobund für internationale Wettkämpfe nominiert.
Bitte stimmt auf der Homepage des Bonner General-Anzeigers für ihn ab.
Die Abstimmung ist bis Montag, 08.04 um 24.00 Uhr möglich.

Alle ziehen am gleichen Strang – dann klappt’s am besten! (Foto: Tim Fix)

Zum Saisonabschluss gibt’s bei uns nochmal einen richtigen Knaller. Im letzten Heimspiel begrüßen wir bei uns der Meister der Verbandsliga und Aufsteiger in die NRW-Liga.
Samstag, 06. April 2019, 18.30 Uhr
SSF Bonn 1. Herren – 1. FC Köln 3
Turnhalle Jahnschule, Herseler Str. 3, 53117 Bonn-Graurheindorf

Die U 16 der SSF Bonn (Foto: J. Geishauer)

Am Wochenende fanden in Dortmund-Hörde die Westdeutschen Volleyball-Meisterschaften der männlichen U16 statt.
Unser Team hatte sich als Oberliga-Meister über zwei Qualifikationsrunden den Start erkämpft. In der Vorrunde mussten die Jungs sich gegen die erfahrene Mannschaft von Human Essen knapp geschlagen geben, konnten dann aber im Anschluss den Lokalrivalen Menden-Much mit 2:0 besiegen.

Dirk Bertram und Simon Tewes

Unser vorletztes Spiel bestritten wir gegen den TTC Mödrath und machten uns gut gelaunt zum letzten Auswärtsspiel in dieser Saison nach Kerpen. Ausgangslage war klar, nur ein Sieg würde uns noch die Möglichkeit wahren, einen Relegationsplatz zu ergattern. Wir spielten nur ohne Benny Ho und verstärkt mit Johannes Knopp.

Florian Weißkirchen (vorne) u. Oguzhan Aydin (im Hintergrund) (Foto: A. Wienhold)
Am Ende waren es zehn, vielleicht zwölf unkonzentrierte Minuten, die die SSF Dragons Bonn den Sieg in Spiel 1 der best-of-three Finalserie gegen den TV Schriesheim kosteten. Die Gastgeber von der Bergstraße gewannen, nicht ganz unverdient, mit 9:6.
Die Playoff-Finalserie zwischen den SSF Dragons Bonn und dem TV Schriesheim stand bereits vor dem ersten Spiel unter großen Vorzeichen: Beide Teams sicherten sich souverän den ersten Platz in ihrer jeweiligen Bundesligastaffel

Foto: privat

Die Bonner Löwen laden am 07.04.2019 um 14:30 Uhr zum zweiten Heimspieltag der SG Bonn Lions/Köln II ein.
Wer: Bonn Lions/Köln II vs. Dortmund B/Essen
Anpfiff (Face Off): Sonntag, 07.04.2019 um 14:30 Uhr
Ort: Kunstrasen an der Josefshöhe im Sportpark Nord

Foto: M. Dombrowski

Mit einem Sieg gegen den FC Junkersdorf Köln am vergangenen Wochenende, wäre ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf möglich gewesen.
Dass es dazu nicht kam, lag an der sehr guten Abwehrleistung des Gegners.

Foto: H. Altschuck

Leider kein guter Start in die Rückrunde...
Die Bonner Damen sind am Samstag mit einer 5:17 Niederlage gegen den Tabellenersten Göttingen in die Rückrunde gestartet.
Im ersten Quarter konnten die Bonner in der Spielgemeinschaft mit Köln dem starken Angriff der Gegner noch gut standhalten.

Sieg für Hans-Jörg Kuck beim Aquathlon im Oman (Foto: J. Dörr)

Beim Hotel Kempinski Aquathlon (Kombination aus 500 m Schwimmen und 4,5 km Laufen) in Muskat glückte dem SSF Mehrkämpfer Hans-Jörg Kuck überraschend ein Saisoneinstieg nach Maß. Waren die bisherigen Trainingsergebnisse doch nicht dazu angetan, mit großen Erwartungen den Flug in den Oman anzutreten.
Vor Ort sah die Welt bei optimalen Bedingungen dann ganz anders aus.

Felipe Camus gewann zwei Einzel

Das vorletzte Heimspiel der Saison gegen die TTG Langenich war für unsere 1. Mannschaft schon so etwas wie ein Endspiel. Gegen den Tabellenletzten musste ein Sieg her, um die Chance auf den Klassenerhalt in der Verbandsliga zu wahren.
Allerdings lag unser Team bereits nach den Doppeln mit 1:2 im Rückstand, da nur Tewes/Bertram gewinnen konnten. Oben hatten wir ein Übergewicht und konnten drei Zähler durch Felipe Camus (2) und Ben Wasiljew ergattern.