Nachrichtenarchiv

SSF Bonn Team artegic der Herren in Verl 2019

Bei den Damen stand die Titelverteidigung der letzten zwei Jahre an, die Herren wollten ihre Leistungen des letzten Wettkampfs in Grimma bestätigen. Ein aufregender Tag mit Höhen und Tiefen! Die Damen verpassten am Ende leider den Gesamtsieg und reisten mit der Silbermedaille wieder nach Bonn. Die Männer, die sich den zweiten Platz holten, konnten sich über die Saison als vierte Mannschaft in den Top 5 behaupten.

Beim letzten Rennen der 2. Bundesliga standen Johanna Wachendorff, Leonie Baginski, Ronja Steiling und Annika Peiler für das TEAM artegic an der Startlinie. Die beste Bonnerin war Annika mit einem hervorragenden sechsten Platz.


NRW kehrt zum neuen Schuljahr 2019/2020 zum G9-Schulsystem zurück, die täglichen Schulzeiten verkürzen sich in der Folge für Schülerinnen und Schüler.

Die Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e. V. erwägen im Zuge dieser Entwicklung eine Übermittagsbetreuung für Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen im Sportpark Nord anzubieten.


Die Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e. V. suchen ab sofort einen

Mitarbeiter als Sport- und Fitnesskaufmann (m/w/d)

Der Aufgabenbereich:
· Einsatz in den Sportstätten des Vereins als Aufsicht
· Mitarbeit in der Mitgliederverwaltung des Vereins


Die Druckversion der Sportpalette wurde inzwischen geliefert und kann an der Infotheke im Sportpark Nord abgeholt werden (solange der Vorrat reicht).

Tina Rietzschel, Constanze Eick, Anne Schafhausen, Kirsten Schneehagen, Sarah Lalla, Christin Zippelius // Fotos: Marina Günnigmann

Am 07. Juli 2019 stand für die NRW Liga Damen der dritte und für die Oberliga Damen der zweite Wettkampf an. Beide Mannschaften starteten mit je 3 Athletinnen auf der Kurzdistanz bei schon fast winterlichen Temperaturen von ca. 16°C im Vergleich zum letzten Hitzesonntag.
Anne Schafhausen, Tina Rietzschel und Constanze Eick durften für die NRW Liga zuerst in den Saerbecker See (23°C) springen, der deutlich wärmer war, als die Luft an Land. 15 Minuten später gingen die Damen der Oberliga auf die Strecke, wo Kirsten Schneehagen, Christin Zippelius und Sarah Lalla für den SSF Bonn Triathlon an den Start gingen.

v.l.: Tom Clemens und Tim Mertens

Zwei Athleten der Abteilung für Modernen Fünfkampf der SSF Bonn starteten bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften der U16 in Bremen.

Dabei gewann Tom Clemens über die 3.000 m mit einer sensationellen Zeit von 9:26,92 min die Bronzemedaille vor seinem Teamkollegen Tim Mertens, der in 9:28,01 min den 4. Platz belegte.

Maike Schramm

Goldmedaille für Dieter Lochner (Foto: privat)

Vom 27. bis zum 30. Juni wurden in Machico auf der portugiesischen Insel Madeira die Europameisterschaften im Biathle und Triathle ausgetragen. 14 Athleten aus dem Bereich des Deutschen Verbandes für Modernen Fünfkampf gingen dabei in den vier Wettbewerben an die Startlinie, mit dabei die SSF Athleten Dieter Lochner, Hans-Jörg Kuck und Kurt Tohermes.

Biathle Staffel
Hans-Jörg Kuck und seine Partnerin Barbara Oettinger (Baden-Württemberg) sich zeigten mit dem Bronzeplatz bei den Masters 50+ wieder als zuverlässige Medaillensammler.

Silbermedaille für Annika Zeyen (Foto: M. Schramm)

Am 06. und 07. Juli fanden in Elzach im Schwarzwald die diesjährigen deutschen Meisterschaften im Para-Cycling statt, verbunden mit einem Wettkampf des Para-Cycling Europacups.
Ausgetragen wurde ein Bergzeitfahren am Samstag und ein Rundstreckenrennen am Sonntag.
Dabei konnte die SSF Athletin Annika Zeyen insgesamt drei Medaillen im Handbiking für sich verbuchen, zwei im Rahmen der Deutschen Meisterschaft und eine im Rahmen der Europacup-Wertung.

Annika Zeyen (Foto: M. Magunia)

Besser als die Überschrift „Dritte Sportart, drittes Mal Weltspitze“ kann man Annikas sportlichen Werdegang nicht beschreiben.Nach ihren erfolgreichen Jahren als Rollstuhlbasketballerin mit Olympiasieg und zahlreichen Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften stieg Annika 2016 in den Rennrollstuhl um. Auch hier gehörte Annika nach weniger als einem Jahr zur Weltspitze.
Auf Grund von gesundheitlichen Problemen sattelte sie Ende 2018 auf das Handbike um. Bei ihrem ersten großen Wettkampf, dem Duisburg Marathon, verbesserte sie den Streckenrekord um ganze zwei Minuten. Dafür wurde sie vom Bonner Generalanzeiger jetzt für die Sportlerwahl des Monats Juni nominiert.

KiA - Logo
KiA - Sport- Spiel- und Bewegungsschule
 
Liebe KiA Interessierten,

ab SOFORT habt ihr die Möglichkeit euch für die neuen KiA Kurse ab September 2019 anzumelden.
Die neuen Anmeldungen findet ihr hier.
 
Solltet ihr Interesse an einem Platz in unserer KiA haben, zögert nicht zulange mit der Anmeldung. Die Plätze sind sehr begrenzt und schnell vergriffen.
 
Euer KiA Team
 

Alhassane Baldé (unten links) und Bader Alhosani (unten rechts) (Foto: privat)

Bader Alhosani, Konkurrent und Freund von Alhassane Baldé, war mit einem Team aus Sharjah aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zu Gast in Bonn.
Das harte Training auf Bahn und Straße, mal mit und mal ohne Trainer Alois Gmeiner auf dem Bike als Pacemaker gefiel ihnen so gut, dass sie in die Verlängerung gingen.
„Ich glaube, dass ist die Zukunft, wenn man im Rennen zwar Gegner ist, sich im Training aber gegenseitig ans Limit pusht“, schwärmt Alhassane Baldé, der schon an einer Neuauflage im Juli bastelt.
Alhassane Baldé

Sommerferienprogramm 2019
 
Auch in diesem Sommer bieten die Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e.V. wieder ein bunt gemischtes Ferienprogramm an. Alle SSF Mitglieder, Teilnehmer des Offenen Bewegungstreffs und der Kurse können dieses Ferienangebot kostenlos besuchen. Familienangehörige und Freunde dürfen Sie zum Schnuppern mitbringen.
Keine Anmeldung erforderlich!
Hier können sie sich das Ferienprogramm 2019 herunterladen und/oder ausdrucken!

Mannschaftsfoto in Grimma // Foto: K. Schneehagen

Grimma, eine „große Kreisstadt“ im Leipziger Umland war nach 2014 und 2018 auch in diesem Jahr Ausrichter der Jugend-DM. Mit insgesamt 13 Athleten (Jugend B bis Junioren) waren die Trainer Moritz und Chris, Betreuer Rudi sowie zahlreiche Eltern bereits am Freitag nach Grimma gereist. Freitagabend fand die obligatorische Länderparade und Nudelparty statt, am Samstagnachmittag folgten die Einzelwettkämpfe und am Sonntagmorgen der (Bundes-) Ländervergleich als Team-Relay.

In den fünf Einzelwettkämpfen starteten insgesamt 312 Teilnehmer, davon 47 Starter aus NRW.

TEAM artegic Damen (Kämmerer, Sánchez-Garcia, Brandenberg, Wachendorff) // Foto: SG Triathlon one Witten

36 Grad und es wird noch heißer... In Grimma stand das vorletzte Rennen der 2. Bundesliga an. Trotz der Hitze glänzten unsere Athleten: sowohl das Damen- als auch das Herrenteam standen nach dem Rennen auf dem Podium. Lena Kämmerer wird als beste Bonnerin im gesamten Damenfeld Dritte. Die Damen des TEAM artegic sicherten sich den Tagessieg, die Herren den zweiten Rang, womit den Herren der erste Podestplatz in dieser Saison gelang.

Jano Rübo bei der EM (Foto: privat)

Bei den Junioren Europameisterschaften in Warschau gewann Jano Rübo von den SSF-Bonn in seinem Auftaktkampf -66kg gegen den 73. der Weltrangliste Ihar Batsishcha aus Weissrußland.
Im nächsten Kampf steigerte sich Jano nochmal und besiegte den 9. der Weltrangliste, Samuel Salvo aus Italien, vorzeitig mit einer Würgetechnik und verhinderte damit eine weitere Medaille der starken italienischen Delegation.    

vl. Soraya Günther, Lino Dello Russo, Tom Hartmann (Foto: Bilderdienst Bonn)

In bestechender Form präsentierte sich SSF-Bonn Judoka Lino Dello Russo am vergangenen Wochenende auf den Ruhr Games in Duisburg. Zu diesem Event waren nur die besten U18 KämpferInnen aus NRW zugelassen.
Schon in seinem ersten Kampf -55kg musste er gegen den vermeintlichen Favoriten Florian Böcker antreten.

Sandra Sachs, Lea Orthen, Enes Ergül, Andreas Erdrich, Jörg Tschauder // Foto: Bastian Orthen

Ironman Frankfurt 30.06.2019 – was eine Hitzeschlacht. Bei Temperaturen von bis zu 39 Grad wurde es auf der Langdistanz während des Rennens so heiß wie 2015 schon einmal. Natürlich waren auch einige unserer SSF Bonn Triathlon Langdistanz-Athleten am Start. Darunter unsere Rookies Lea Orthen, Andreas Erdrich und Enes Ergül, außerdem gingen noch Sandra Sachs, David Finkler und Jörg Tschauder an den Start in der Rhein-Main Metropole. An diesem Sonntag war es „ein Kampf gegen die Klimaerwärmung“, wie Sebastian Kienle es treffend formulierte. ...

SSF Bonn I, Armada Euchen Würselen, Hildener AT (Foto: Uwe Gersch)

Am heißen Sonntag, den 30. Juni 2019 waren unsere Masters das zweite Mal in ihrer Saison beim Brüninghaus TriDrahtlon in Altena gefragt. Mit dem zweiten Platz für das Team der ersten Mannschaft konnte die Tabellenspitze nach dem zweiten Wettkampf gehalten werden.
Egal wo, der vergangene Sonntag war brütend heiß. In Altena hatten die Teilnehmer gleich mit zwei außergewöhnlichen Aspekten zu kämpfen.

Jano Rübo (Foto: privat)

SSF-Bonn Judoka Jano Rübo wurde vom Bundestrainer Bruno Tsaffack für die Junioren Europameisterschaften vom 28-30.06.2019 in Warschau nominiert. Jano gelang es im März, seinen Deutschenmeistertitel des Vorjahres zu verteidigen. Nun soll es auch international klappen. Der seit einem Jahr im Kölner Sportinternat lebende Schüler musste allerdings die Gewichtsklasse wechseln und startet am Freitag -66kg.
Er ist übrigens als einziger NRW Kämpfer nominiert. Der fleißige Athlet fliegt am Sonntag frühzeitig zurück, um seiner SSF-Verbandsliga Mannschaft als Kämpfer zur Verfügung zu stehen. Ob er eine Medaille im Gepäck haben wird werden wir dann sehen.
Wir drücken dem ehrgeizigen Bonner jedenfalls die Daumen!
Yamina Bouchibane

Die erfolgreichen TeilnehmerInnen der SSF Bonn bei den Deutschen Meisterschaften Schwimmerischer Mehrkampf 2019 (Foto: Silke Wilhelm)

Aus der Trainingsgruppe von Henrik Würdemann und Silke Wilhelm haben es vier junge Sportler geschafft, sich für die „Deutschen Meisterschaften Schwimmerischer Mehrkampf“ (DM-SMK) zu qualifizieren: Sofia Nachtsheim, Martha Faupel, Caroline Luckert und Fabian Balg durften vom 14. bis 16. Juni 2019 die Farben der SSF Bonn im Dortmunder Südbad mit Stolz vertreten.